MOTORRAD lesen

MOTORRAD lesen

Was anmutet wie ein Schreibfehler, war meine Aufgabe am Samstag!

In Ausgabe 20 der MOTORRAD (erschienen am 15.9.2017) ist ab Seite 98 ein Artikel aus dem Leben einer Bike-Bloggerin zu lesen. Sie fährt mit ihrer V-Strom durch Europa und berichtet auf ihrem Blog www.maedchenmotorrad.de über die alltäglichen Erlebnisse ihrer Reisen und anderer Begegnungen.

Ich finde es lesenswert, gebe aber auch zu, hier ggf. wegen Befangenheit nur bedingt objektiv zu sein! 😉

 

 

Doppelseite maedchenmotorrad

Motorrad fahren

Sonntag hieß es dann wieder Motorrad fahren! 🙂 500 km quer durch die Eifel, Kalenborn, Café Ahrwind, Nürburgring, Schleiden, Abtei Mariawald, Indemann….

Nicht so lesenswert, umso (er)fahrenswerter! 🙂

14 comments on “MOTORRAD lesen

  1. Fahrenswert kann ich bestätigen…war nämlich dabei!
    Und schönen Gruß an alle Motorradfahrer die wegen der Aussicht auf Regen erst gar nicht losgefahren sind! Wir hatten wenig Verkehr!!
    Und Gratulation an Julia, zum ersten Auftritt in den offiziellen Medien! Ich denke, wir werden noch von dir hören!!
    Daumen hoch!

  2. Befangen bin ich auch, denn dies ist bis dato der einzige Blog, den ich regelmäßig zu lesen pflege.
    (Sorry an alle anderen, die vielleicht genauso amüsant, interessant und/oder charmant bloggen)
    Auch mein Tag hat eben nur 24 Stunden

  3. Ja, Simon, das geht auch mir so. Und dabei interessiert mich Motorrad fahren nicht mal sooo viel! Aber Julia schreibt so toll, spannend, interessant – ich liebe es. Und was die zwei Seiten in der Motorrad angeht: sehr geil! Freu mich sehr für dich, Jule.
    …und lese weiter.

  4. … scho a lässiges Gefühl des eigene Kontervei in ana net gerade unbekannten Motorradzeitschrift wieder zu finden
    oder? Mach‘ weiter so, die Schreibstil is und bleibt einzigartig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.