Pyrenäen – Handygeschreibsel

Genie oder Wahnsinn?

 

Viele haben ja ungläubig auf meine Berichte gestarrt, und sich gefragt, ob ich das alles mit dem Handy eintippe!?

Die klare Antwort, ja und auch wieder nein.

Vieles spreche ich in den Pausen wie ein zerstreuter Professor in mein Notizbuch. Das Meiste versteht Google auch und wandelt es richtig in Text um. Andere Wörter sind sehr amüsante Kreationen oder Missverständnisse! Die muss ich dann händisch korrigieren!

IMG-20160906-WA0028

Denn ich bin definitiv mit Roadine unterwegs und nicht mit Rosine! Und wir waren in der Nähe von Nancy und nicht von der Nordsee! Bei der vermutlich chinesischen Stadt „Kijong“ habe ich aber auch lange auf der Karte gesucht, um „Quillan“ zu finden. 😉

IMG-20160907-WA0010

Einige Passagen schreibe ich aber auch komplett am Handy, denn es wirkt grenzdebil, sich ständig das Smartphone vors Gesicht zu halten.

Da ich aber versuche, bei jeder Pause immer ein bisschen zu schreiben, steht abends „nur“ die Korrektur, das Ergänzen, das Einbinden der Fotos und Veröffentlichen auf dem Plan.

Und wenn man so nettes Feedback bekommt, ist das keine Arbeit, sondern das pure Vergnügen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.