Wie real ist virtuell?

Gute Vorsätze 2018

Wir haben Ende Februar und ich schreibe tatsächlich über meine guten Vorsätze?! An was bitte habe ich denn die letzten beiden Monate gedacht?

Aber keine Sorge, es erwarten euch nun keine Sport- oder Diätpläne, keine Ehrenamts-Bekundungen oder Tierschutzgedanken. Nein, meine guten Vorsätze sind ganz mopped- oder eher “menschenbezogen”.

Ganz unter dem Motto “Wie real ist virtuell ?” möchte ich 2018 ganz vielen virtuellen Begleitern meines Blogs persönlich begegnen, möchte “Nicknames” aus dem V-Stromforum in den Arm nehmen, mit “Followern” ein Stück des Weges fahren, Kommentar-Gebern zum persönlichen Austausch gegenüber sitzen, mit Instagram-Likern über die schönsten Motive diskutieren und den Retweetern die Gelegenheit einer direkten Antwort geben.

 

 

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen möchte, wann aufhören und ob diese meine Liste jemals vollständig sein wird, aber ich werde sie Stück für Stück aktualisieren und somit auch für mich selber mal eine Art “Tagebuch der echten Welt” führen.

Meine Wunschliste beinhaltet die Personen, bei denen ein Treffen längst überfällig ist, die mich schon eingeladen haben, auf die ich sehr neugierig bin oder die mir (jetzt gerade) aus einem anderen Grund gerade einfallen. Diese Liste hat keinerlei Anspruch auf eine Vollständigkeit, aber bei manchen Menschen WEISS ich auch einfach, dass ich sie in 2018 treffen werden, so dass ich mich darauf nicht weniger freue, sie es aber auch deshalb nicht direkt auf die Wunschliste geschafft haben.

 

Wunschliste:

Griesgram999 – Hat mich in 2017 sehr berührt, Zeit für ein persönliches Danke

Bla – Viel geschrieben, viele gelesen, viel Neugier bei mir geweckt

Mr. Transalp – spätestens nach seiner Reise durch Polen und das Baltikum muss ich hier mal ein Treffen planen (und mir die kleine Honda mal aus der Nähe angucken)

MotorProsa – Habe jetzt noch das Knacken des abkühlenden Motors und Auspuffs bei der aufgehenden Sonne am Stilfser Joch vor Augen. Das MUSS ich live erleben!

 

Feste Pläne:

Lars M. – Bigtreiber aus dem Norden

Brigitte – Mitfahrerin bei einem SHT des ADAC Grevenbroich und direkt sehr lieb gewonnen

 

Wen habe ich schon getroffen:

W.S. aus L.

Dani – die Quoten-Österreicherin bei den Niederrheinstromern

Kleiner Held – mein “Brüderchen”

 

Aber da gibt es noch so viele weitere, die ich eigentlich auch auf meine Liste schreiben müsste… Motominya, Uwe Reitz, Red Fazer, Max, Silencer137, Heinz on the Road, Simon L, …, …, ….

Bei dem ein oder anderen gehe ich fest davon aus, dass ein Treffen stattfindet, bei der anderen würde ich es sehr hoffen, und sonst gibt es ja auch noch ein 2019! Ich fange mal in kleinen Schritten und Vorsätzen an! 😉

Ich starre nun also bei Eiseskälte weiter aus dem Fenster, planen meine Besuche bei den “Motorrädern Dortmund” und freue mich dann, wenn es wirklich in 2018 klappen würde, den ein oder anderen aus meiner virtuellen Maedchenmotorrad-Welt in die reale Julia-Welt zu holen.

 

Ich freu mich auf euch!

 

Anmerkung 1:

Ich habe Roadine nicht vergessen auf meiner Liste! Aber Roadine ist fester Bestandteil meines Motorradjahrs 2018!!

Sie muss ich nicht extra erwähnen, sie gehört einfach dazu!

Danke, dass Du in mein Motorrad-Leben getreten bist!

 

Anmerkung 2:

Ganz oben auf meine Wunschliste gehört eigentlich Galla.

Deine Krankheit hat anders entschieden.

Du fehlst!

12 comments on “Wie real ist virtuell?

  1. Gute Idee. Die meisten Menschen aus Deiner Liste (also vor allem die verlinkten Blogger und Tweeple) habe ich im Zuge meiner Touren bereits in 3D und Farbe getroffen und weiß daher, dass Du tollen Menschen aufgelistet hast.

  2. Wir brauchen uns ja nicht erst kennenlernen, haben wir hinter uns, aber dass wir uns (spätestens) beim V-Stromtreffen 2018 wieder begegnen, freut mich sehr!!!

  3. Hallo Julia,
    schön das ich es auf die Liste geschafft habe. 🙂
    Wir sehen uns ja erstmal schon in Dortmund. Freue mich.
    Und dann hoffe ich auch mal zu einer Tour.

  4. Liebe Jule, das „dankeschön“ gebe ich in Großbuchstaben, fett gedruckt und mit drei Ausrufungszeichen an Dich zurück! Ohne Dich wäre mein Motorradfahrerleben völlig anders verlaufen und ich hätte auf viele tolle Touren und Erlebnisse verzichten müssen, die so nur mit Dir möglich waren! Ich freu mich auf alles, was wir noch zusammen erleben und erfahren werden!!!

  5. Ja, sehr gerne, lass uns treffen. Vielleicht, wenn du hier vorbei fährst (so haben @griesgram999 und ich uns zuletzt getroffen), oder ich komm dir irgendwo entgegen, oder wir treffen uns mit anderen, oder, wir kriegen das hin. Ich freu mich!

  6. Da freue ich mich aber, das ich es auf die Liste geschafft habe. Und ich kann nur sagen: Ebenso, ich würde auch gerne mal in Natura einen Kaffee mit Dir trinken. Mal gucken was das Jahr so bringt und ob sich eine Gelegenheit ergibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.